Template | Ev. Jugendhilfe Iserlohn Hagen
Ev. Jugendhilfe Iserlohn Hagen
Ev. Jugendhilfe Iserlohn Hagen
Diakonie Mark-Ruhr
Inobhutnahme MK 0171 / 501 55 35
Zurück zur Übersicht

Osterferienprogramm der mobil aufsuchenden Jugendarbeit


Hagen/Berlin. In den Osterferien freuten sich 18 junge Mädchen im Alter von 14 und 23 Jahren im Rahmen des Osterferienprogramms der mobil aufsuchenden Jugendarbeit der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen eine Ge-denkstättenfahrt nach Berlin anzutreten.

In der ersten Osterferienwoche machten sich 18 junge Mädchen begleitet von Leonie Eilders und Lisa Nagel, Mitarbeiterinnen der mobil aufsuchenden Jugendarbeit der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen auf den Weg nach Berlin. Auf dem Programm standen eine Schifffahrt auf der Spree, eine Fahrt mit dem Hop on Hop off Bus durch Berlin, der Besuch des Brandenburger Tors bei Nacht sowie Gedenkstättenbesuche des Holocaust Denkmals und des Sinti und Roma Denkmals. Außerdem nahmen die Jugendlichen an der Oberirdischen Bunkertour teil. Währen der Besichtigung betont eine der Jugendlichen: „Das hier ist uns alles überhaupt nicht fremd. Wir hatten nicht mal einen Bunker, wir mussten uns im Keller verstecken und konnten erst herauskommen wenn Feuerpause war. Dann hatten wir die Möglichkeit kurz einkaufen zu gehen und Besorgungen zu erledigen und mussten schnell wieder zurück.“ Viele der Mädchen haben einen Fluchthintergrund sowohl aus Syrien und der Ukraine. Dies nahm die Gruppe zum Anlass, um über den damaligen Krieg und den heutigen Krieg zu diskutieren: Was hat sich verändert? Warum lernen die Menschen nicht aus den Fehlern? Warum muss es immer Krieg geben? Hat sich der Krieg generell in den letzte Jahrzenten verändert?

„Die Gedenkstättenfahrt war für alle ein spannendes und spaßiges Erlebnis. Da wir mitten im Ramadan gefahren sind und viele Jugendliche fasteten, haben wir abends das gemeinsame Fastenbrechen zelebriert.

Die Mädchen hatten auch viel freie Zeit, um Berlin alleine zu erkunden“, berichten die Mitarbeiterinnen der mobil aufsuchenden Jugendarbeit.

 

 

 

Osterferienprogramm der mobil aufsuchenden Jugendarbeit