Ev. Jugendhilfe Iserlohn Hagen
Ev. Jugendhilfe Iserlohn Hagen
Inobhutnahme MK 0171 / 501 55 35
Zurück zur Übersicht

Verabschiedung von Pfarrerin Martina Espelöer als Superintendentindes Evangelischen Kirchenkreis Iserlohn


Mit einem Festgottesdienst in der Obersten Stadtkirche Iserlohn wurde Pfarrerin Martina Espelöer nach 5111 Tagen (14 Jahren) heute als Superintendentin des Evangelischer Kirchenkreis Iserlohn verabschiedet. In ihre Fußstapfen tritt Pfarrer Oliver Günther, der fortan das Amt des Superintendenten bekleidet und bei der Zeremonie vor zahlreichen Vertreter:innen aus Kirche, Politik und Gesellschaft feierlich in seine neue Aufgabe eingeführt wurde.

Mit dem Ende der Amtszeit von Superintendentin Martina Espelöer endet auch ihre Arbeit als Verwaltungsratsvorsitzende bei der Diakonie Mark-Ruhr. Bei seinem Grußwort dankte Volker Holländer, kfm. Geschäftsführer der Diakonie Mark-Ruhr, für das besonnene und beharrliche Wirken Martina Espelöers für unser diakonisches Werk Mark-Ruhr.

Volker Holländer: „Sie hatten immer eine Vision von Diakonie, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Dazu haben Sie die Diversität der Diakonie Mark-Ruhr in ihren vier Kirchenkreisen mit der nötigen Umsicht stets im Blick behalten. Jederzeit war in Ihrem Handeln und in Ihren Worten erkennbar, wie sehr Ihnen die Diakonie am Herzen liegt. Vielen Dank, dass Sie für uns da waren."