Ev. Jugendhilfe Iserlohn Hagen
Ev. Jugendhilfe Iserlohn Hagen
Inobhutnahme MK 0171 / 501 55 35

Die mobile aufsuchende Jugendarbeit in Gevelsberg ist wieder am Start

Die mobile aufsuchende Jugendarbeit in Gevelsberg ist ein neues Angebot der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn – Hagen, welches im Auftrag der Stadt Gevelsberg erbracht wird. Die mobile aufsuchende Jugendarbeit hat am 15.04.2024 ihre Arbeit aufgenommen. Frau Julia Sedaghat-Pour und Herr Antonio Brigante bieten Jugendliche und junge Erwachsene im Stadtgebiet Gevelsberg niederschwellige Unterstützung und Begleitung.Das Angebot wendet sich stadtweit an junge Menschen, die den öffentlichen Raum, vor allem Straßen, Parks und öffentliche Plätze, den institutionalisierten Angeboten vorziehen.Die mobile aufsuchende Jugendarbeit hat das vorrangige Ziel, die jungen Menschen bei der Bewältigung ihrer individuellen Herausforderung zu unterstützen, ihre Fähigkeiten zu stärken, ihre sozialen Kompetenzen zu fördern und sie bei der Teilhabe am gesellschaftlichen und beruflichen Leben zu unterstützen....mehr

Diakonie Mark-Ruhr engagiert sich in der BeB-Aktionswoche #OhneFachkräfteKeineTeilhabe

Hagen./Iserlohn. Fachkräfte in der Eingliederungshilfe spielen in der Gesellschaft eine unverzichtbare Rolle für die Teilhabe von Menschen mit einer Beeinträchtigung. Die Hingabe und Fachkompetenz der Mitarbeitenden in diesen Arbeitsbereichen gewährleisten das Recht auf Teilhabe – in der Heilerziehungspflege, der Heilpädagogik, der Sozialpsychiatrie und vielen weiteren Arbeitsbereichen. Doch der anhaltende Mangel an Fachkräften stellt eine enorme Herausforderung dar, die nicht nur organisatorische, sondern auch direkte Auswirkungen auf die Teilhabe von Menschen mit Behinderung hat....mehr

QM sichert Qualität in Kitas

Hagen/ Märkischer Kreis. Die fachliche und pädagogische Weiterentwicklung der Ev. Kindertageseinrichtungen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen und vom Diakonischen Werk im Ev. Kirchenkreis Iserlohn e.V. hat hohe Priorität. So überarbeiten die Kitas gemeinsam mit dem Träger derzeit das gesamte Qualitätsmanagement....mehr

Da tut sich was, am Rande des Kinder- und Jugenddorfes Weißenstein

Die brachliegende, verwilderte Naturfläche namens GRABELAND wird zu einer neuen Begegnungs- und Erlebnisfläche umgestaltet, um den Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen & Familien unserer Einrichtung sowie deren als auch dem nachbarschaftlichen Umfeld naturnahe Aktionsflächen anbieten zu können.Wir freuen uns, dass durch die Förderung der IKEA Stiftung nun der erste Schritt vollzogen wurde und wir nun peu-à-peu mit der Neugestaltung fortfahren können. Das Team von Bartos Garten- und Landschaftsbau rückte mit schwerem Gerät an, um die Rodungsarbeiten vorzunehmen.Schon bald sollen neben Hochbeeten Wildblumen als auch Obstbäume angelegt werden. Diverse Spiel- und Kreativflächen für die Kleinen und Großen, ansprechende Aufenthaltsinseln als auch ein Grillplatz runden das Angebot ab.Neben der tatkräftigen Mithilfe durch unser Team vor Ort sind wir bei der Umsetzung dieses Riesenprojektes auf Unterstützung angewiesen.Sie haben eine kreative Idee zur Umsetzung oder möchten uns unter die Arme greifen?Dann melden Sie sich bei uns. ...mehr