U 18 Wahl bei der mobilen Jugendarbeit

 

Hagen. Am 17. Mai war die mobile Jugendarbeit der Diakonie Mark-Ruhr als "mobiles Wahllokal" in Hagen unterwegs.

 

 

„Auch wir waren aktiv, was die Europawahl betraf“, berichtet Lisa Nagel von der mobilen aufsuchenden Jugendarbeit der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. Nach vorheriger Aufklärung über die Parteien und Thematisierung der eigenen Wünsche und Vorstel-lungen in Hinblick auf die Zukunft beteiligten sich viele Kinder und Jugendliche an den so genannten U 18 Wahlen der mobilen Jugendarbeit. „Wir führten interessante Diskussionen und es kamen gute Anregungen und ein angenehmer Austausch der Kinder und Jugendlichen zustanden. Gemeinsam gestalteten wir dann noch eine Wahlurne, wo die Stimmen beim mobilen Wahllokal gesammelt werden konnten“, so Lisa Nagel.