Die Auszubildenden beenden in Kürze ihr

Anerkennungsjahr zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in

in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Am 1. August bzw. 1. September 2014 begannen 17 neue Auszubildende das Anerkennungsjahr zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in bei der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen.

Damals wurden die Erzieher/innen im Anerkennungsjahr bei einem ersten Treffen durch den Geschäftsführer der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, Reinhard Meng, begrüßt. Die Nachwuchserzieher/innen, die ihre Ausbildung in unterschiedlichen Berufskollegs begonnen haben, sind in den unterschiedlichsten Wohngruppen, wie etwa der Inobhutnahme, der Mutter-Kind Wohngruppen, Kleinstaußenwohngruppen, 5-Tage-Wohngurppen und Intensivwohngruppen, eingesetzt worden.

Bei einem zweiten Treffen, diesmal mit den Bereichsleitern Bettina Brunswicker und Kay Schipp, erhielten sie einen tieferen Einblick in die rechtlichen Grundlagen des SGB VIII zur Betreuung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Am 01. Juli kamen noch einmal alle Erzieher/innen im Anerkennungsjahr und die Bereichsleiter Vanessa Broschat und Ali Atalay zusammen, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Die Bereichsleiter freuten sich über das positives Feedback der Nachwuchserzieher/innen, hatten aber auch ein offenes Ohr für die Abläufe im Anerkennungsjahr, welche noch einer Verbesserung bedürfen, um den zukünftigen Auszubildenden eine verbessere Ausbildungssituation bieten zu können.

Die Bereichsleiter Vanessa Broschat (re.) und Ali Atalay (li.) freuen sich über das positive Feedback der Erzieher/innen im Anerkennungsjahr.

>weitere Aktuelle Meldungen<