In Gewaltsituationen

handeln mit Herz und Verstand  

 

Iserlohn. Auch 2015 ist PART (Professional Assault Response Training = Professionell handeln in Gewaltsituationen) ein fester Bestandteil des Fortbildungsplans der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen.

 

In einer zweitägigen PART-Fortbildung lernten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den unterschiedlichen Arbeitsbereichen der Ev. Jugendhilfe, was es heißt, in Gewaltsituationen einen klaren Kopf zu behalten und professionell zu Handeln.

Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen in verschiedenen Wohngruppen, schaffen es Christian Mausbach (3.v.r.) und Frank Müller (5.v.r.) das Thema PART lebendig und praxisnah zu vermitteln.

 

Christian Mausbach und Frank Müller vermittelten neben den theoretischen Ansätzen, mit Blick auf die jeweiligen Arbeitsbereiche, auch praktische Einheiten zum Schutz und zur Sicherheit der eigenen Person.
Hierbei steht das  PART-Konzept für gewaltloses Handeln mit Herz und Verstand in Gewaltsituationen.

 

Mehr über PART erfahren sie hier:    www. PARTtraining.de

>weitere Aktuelle Meldungen<