Einweihung der neuen Sportstätte
der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Nach über drei Jahren der Planung und Bauphase konnte am letzten Samstag, dem 28.06.2014, die sanierte Sportstätte der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen am Pastorenweg 6 mit einem Fußballturnier eingeweiht werden.

 

Aus dem in die Jahre gekommenen Bolzplatz entstand eine vielseitige Sportstätte. Diese wird den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Ev. Jugendhilfe wieder als Ort der Begegnung zur Verfügung stehen.

 

 

 

                                   Die neue "Sportarena"

 

 

      Reinhard Meng, Geschäftsführer der Ev.

      Jugendhilfe, begrüßte die Gäste und

      Mannschaften, die der Einladung zu diesem

      kleinen Einweihungsturnier gefolgt waren.

 

      Im Anschluss konnte das Turnier mit den 8

      gemeldeten Mannschaften starten. Die Ev.

      Jugendhilfe schickte gleich 5 Teams ins

      Rennen, wobei das einzige Damenteam, das

      sich selbst den Namen „Brazoukinas“ gab,

      besonders hervorzuheben ist. Komplettiert wurde

      das Mannschaftsfeld durch 3 „auswärtige“

      Mannschaften.

          Reinhard Meng

 

 

 

                      Die Brazoukinas  

                     

 

 

       Die Herren der Ev. Jugendhilfe

 

 

 

 

 

 

            KAWG Dortmund-Lichtendorf

 

 

 

                Stadt Iserlohn Oldstars

 

 

 

           JugendWohnBereich Sümmern

 

                

            Verselbständigungszentrum

 

Iserlohner Jugendliche

 

 

 

 

 

      Unter den zahlreichen Gästen befand sich  

      auch die Iserlohner Bundestags-    

      abgeordnete Dagmar Freitag. Sie spendete

      anlässlich der feierlichen Einweihung der  

      Sportstätte einen Fußball des BvB, den sie

      Reinhard Meng überreichte.

 

 

 

 

     

Trotz des immer wieder einsetzenden Regens waren alle bester Laune und die Sportler gaben auf dem Platz ihr Bestes.

Da bei diesem Turnier

der Spaß am Sport

und das gemeinsame Erleben in Vordergrund standen, wurden kurzer Hand alle Teams zu Siegern erklärt.

 

Reinhard Meng

überreichte den angetretenen

Mannschaften kleine Preise, die unter anderem aus den unterschiedlichsten Fanartikeln zur Fußball-WM in Brasilien (gespendet

Die Brazoukinas bei der Preisverleihung

vom Kaufpark Hagen

in der Lützowstr.) sowie

Gummibärchen

(gespendet von Sascha

Herfurth, Mitarbeiter der

Ev. Jugendhilfe) und einer

Kollage der neuen

Sportstätte, welche von

Herrn Bouerdieck-Thiem

(Bereichsleiter der Ev.

Jugendhilfe) und seiner

Frau gestaltet worden war, bestanden.

 

 

 

Bei nachlassendem Regen ließen es sich vor allem die jungen Gäste nicht nehmen, die neue „Sportarena“ zu testen.

 

 

 

 

                                                                                   freies Kicken

 

 

     Auch für das leibliche   

     Wohl der Sportler und

     Gäste war gesorgt. Auf

     einem großen Grill

     wurden knackige

     Würstchen und köstliche

     Schnitzel zubereitet und

     Getränke standen zu

     jeder Zeit für alle bereit.

 

 

 

 Die Grillmeister Sascha Herfurth und Michael Zankana

 

 

Ein besonderer Dank geht von der

Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen an

die Werner-Ruberg-Stiftung in Hagen,die Hans und Elisabeth Niederstein-Stiftung, die Bürgerstiftung der Sparkasse Iserlohn, das Projekt Südliche Innenstadt, das seine Gelder aus EU Mitteln bezieht sowie an die zahlreichen privaten Spender, die sich als Sponsoren für die Ideen der Umgestaltung und Sanierung der neuen Sportstätte begeistern ließen, so dass die gesamte Finanzierung dieses Projektes durch die großzügigen Spenden gewährleistet war.

>weitere Aktuelle Meldungen<