Eine gelungene und

abwechslungsreiche Vernissage

 

Iserlohn. Die Vernissage zum Thema: „Puzzleteile für ein positives Zusammen- leben in der stationären Jugendhilfe“ war ein voller Erfolg.

Florian Otting, Gruppenleitung der Inobhutnahme und Lisa Schulte, pädagogische Fachkraft der Inobhutnahme, eröffneten die Vernissage.

 

   Florian Otting

   und Lisa Schulte

   bei der Eröffnung

   der Vernissage.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Gäste folgten   

der Einladung zur Vernissage   

 

   Viele große und

   kleine Gäste

   konnten die

   Inszenierungen der

   Kinder,  

   Jugendlichen

   und  

   Mitarbeiter/innen

   der Ev. Jugendhilfe

   Iserlohn-Hagen

   betrachten und auf

   sich wirken

   lassen. 

  

Schon die ungewöhnliche Präsentation beeindruckte,                Die Fotos, die auf

da die Kunstwerke zum Teil mitten im Raum hingen.                  dem „Fest der         

                                                                                                                  Begegnungen“,      

dem Sommerfest der Ev. Jugendhilfe, aufgenommen wurden, waren Bestandteil eines Projektes der Inobhutnahme MK.

Lisa Schulte brachte diese mit

viel Liebe zum Detail und in mühevoller Kleinarbeit richtig zur Geltung.

Die inhaltliche Beschäftigung

fand für die Besucher im

Rahmen einer Aufgabenstafette statt.

 

Musikalisch abgerundet wurde die Vernissage von Max Schell,

der mit unterschiedlichen Instrumenten für und gemeinsam mit den Besuchern musizierte.

 

 

 

 

 

                          Auch die Jüngsten

                waren mit großem Eifer dabei.

 

                 

                     Max Schell

 

Ein tolles Projekt und ein gelungener Abschluss. Vielen Dank an die Inobhutnahme und insbesondere an Lisa Schulte.