"Nachbarschaft Kreuzweg“ spendet 750 Euro für
Schwimmprojekt des Heilpädagogischen Kindergartens

 

Dienstag 21.05.2013

Hagen. Das Schwimmprojekt des Heilpädagogischen Kindergartens der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen der Diakonie Mark-Ruhr kann fortgesetzt werden! Möglich ist dies dank einiger Einzelspenden und einer 750 Euro-Spende der „Nachbarschaft Kreuzweg“.

 

Unter dem Motto „Pitschenass macht Riesenspaß“ machen die Kinder mit Handicap im Rahmen des Projekts im Wasser für sie zum Teil ganz neue Erfahrungen. „Wir haben in der Zeitung von der Arbeit des Heilpädagogischen Kindergartens und von dem Schwimmprojekt gelesen. Da wir dieses Angebot für wichtig erachten, haben wir uns gerne entschieden hierfür zu spenden“, sagt Dirk Nolte von der „Nachbarschaft Kreuzweg“, der die Spende gemeinsam mit Barbara Pleines und Anke Nolte am Dienstagvormittag (21. Mai) an Ludwig Eilders, Leiter des Heilpädagogischen Kindergartens, überreichte. Die Spende der „Nachbarschaft Kreuzweg“ stammt aus dem Erlös des letztjährigen Straßenfests, das im Hagener Ortsteil Boele einmal im Jahr gefeiert wird. Das nächste Straßenfest findet übrigens am 5. Und 6. Juli statt.

 

 

Der Heilpädagogische Kindergarten erhielt gleich mehrere Spenden für sein Schwimmprojekt. Die "Nachbarschaft Kreuzweg" spendete beispielsweise 750 Euro.

 

 

„Wir sind sehr dankbar für diese Spende, aber auch für die Einzelspenden, die in letzter Zeit eingegangen sind. Dadurch ist es möglich, dass wir unser Schwimmprojekt ein weiteres Jahr fortsetzen können“, freut sich Ludwig Eilders.

 

>zurück zur Übersicht<