Template | Ev. Jugendhilfe Iserlohn Hagen
Ev. Jugendhilfe Iserlohn Hagen
Ev. Jugendhilfe Iserlohn Hagen
Diakonie Mark-Ruhr
Inobhutnahme MK 0171 / 501 55 35

Kleinstaußenwohngruppe Hemer

 

Die Aufgabe

Die Wohngruppe bietet mit ihren sechs Plätzen einen überschaubaren Rahmen und ist insbesondere für Kinder und Jugendliche geeignet, die aufgrund ihrer Biografie und Verhaltensbesonderheiten für ihre Entwicklung einen kleinen Kontext, klare Strukturen und verlässliche Beziehungen benötigen.

Dieses Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren, für die der Verbleib im familiären System vorübergehend nicht möglich ist, Rückführung als Option jedoch als kurz-, mittel- oder langfristiges Ziel definiert werden kann.

Der emotionale Bezugspunkt bleibt während der stationären Unterbringung die Herkunftsfamilie. Wir respektieren und unterstützen das Recht des Kindes/ Jugendlichen auf Bindung an seine Familie und arbeiten eng und vertrauensvoll mit dem familiären Bezugssystem zusammen. Entsprechend der individuellen Möglichkeiten und Ressourcen erfolgt eine aktive Beteilung von Beginn an. Die Verbesserung und Stabilisierung der Bindungs- und Beziehungsmuster, sowie der Entwicklungs- und Lebensbedingungen bilden Schwerpunkte der pädagogischen Zusammenarbeit.

 

Das Angebot

Die Wohngruppe liegt in einem ruhigen Stadtteil der Stadt Hemer und verfügt über gute soziale Vernetzungen. Alle Schulformen sind für die Kinder und Jugendlichen gut zu erreichen.

Entsprechend des Stellenschlüssels 1.1,2 setzt sich das multiprofessionelle Team aus pädagogischen Fachkräften mit unterschiedlichen Stellenanteilen und unterschiedlichen Weiterqualifikationen zusammen. Die Mitarbeiter/-innen sind in den systemischen Denk- und Handlungsmustern geschult. Ihre Haltung ist durch Präsenz, Verlässlichkeit sowie Respekt, Wertschätzung und Toleranz geprägt. Unterstützt wird das Team durch eine Hauswirtschaftskraft.

Die Kinder und Jugendlichen werden im Wohngruppenkontext ganzjährig betreut und erhalten durch das Leben in der Gruppe die Möglichkeit des sozialen Miteinanders, der Nachreifung,  der Unterstützung beim Aufbau und Ausbau sozialer und emotionalen Kompetenzen , sowie Hilfestellung bei der Entwicklung zu  einer eigenständigen Persönlichkeit.

Es stehen jeder Bewohnerin und jedem Bewohner ein Einzelzimmer zur Verfügung, welches nach eigenen Bedürfnissen gestaltet werden kann.

Davon ausgehend, dass die Beziehungen der Kinder und Jugendlichen zu ihrer Herkunftsfamilie durch Beratung, Aktivierung, pädagogischen Interventionen und Begleitung gefördert wird, unterstützt dieses Angebot das familiäre Miteinander.

Es werden regelmäßige Reflexionsmöglichkeiten in Form von Telefonaten, Elterngesprächen und Hospitationen zur Verfügung gestellt, um das Miteinander zu fördern und zu unterstützen.

Familienangehörige erhalten die Möglichkeit den Alltag des Kindes aktiv zu begleiten und mitzugestalten und dadurch ihre Erziehungskompetenzen zu stärken und zu erweitern.

Eine Möglichkeit zur Übernachtung ist gegeben.

Als zusätzliche Leistung wird die Teilnahme an Elterntrainings zur Verfügung gestellt.

 

Ansprechpartner

Susanne Mathiak-Alfringhaus

Bereichsleitung

Pastorenweg 6
58644 Iserlohn

Telefon: 0 23 71 / 80 83 24
Telefax: 0 23 71 / 2 60 66

E-Mail: mathiak-alfringhaus@remove-this.jugendhilfe-iserlohn-hagen.de