Kooperations-Fachtag für Adoptiv- und Pflegeeltern

„In (Ver) Bindung gehen – Möglichkeiten und Grenzen von Bindung in Adoptiv- und Pflegefamilien“

 

Am Samstag, den 29.02.2020 fand im Wichernhaus in Hagen der mittlerweile dritte Fachtag für Adoptiv- und Pflegeeltern statt, der ebenso wie die Fachtage zuvor in Kooperation der Ev. Jugendhilfe mit dem Jugendamt der Stadt Hagen und dem Sozialdienst katholischer Frauen verantwortet wurde. Dieses Mal ging es um das Thema „Bindung“, was in den jeweiligen Fachbereichen eine zentrale Rolle spielt. Die Referentin Dr. Martina Cappenberg bot den 62 Pflege- und Adoptiveltern sowie einigen Fachkräften einen umfangreichen Einblick in die kindliche Bindungsentwicklung. Ziel des Fachtages war es, die Pflege- und Adoptiveltern im Bereich Bindung zu schulen.

 

Frau Dr. Cappenberg ist im Bereich der Fachberatung für Pflege- und Adoptivfamilien tätig und arbeitet als Dozentin an der Fachhochschule in Münster. Während des Fachtages wurde immer wieder deutlich, dass ihr das Thema Bindung sehr am Herzen liegt.

 

Frau Lossau vom Jugendamt Hagen und Herr Bärenfänger von der Ev. Jugendhilfe eröffneten den Fachtag im Wichernhaus und gaben den Startschuss für eine sehr lehrreiche und kreative Tagung. Die Pflege- und Adoptiveltern hatten gegen Ende die Möglichkeit ihre ganz privaten Beispiele und Themen miteinfließen zu lassen.

 

Die Rückmeldungen waren durchweg sehr positiv und weitere Kooperationen und Fachtage mit dem Jugendamt Hagen und dem Sozialdienst katholischer Frauen sind geplant.

 

Kooperationsfachtag