08.09.2018 - Bei diesem Turnier gab es nur Freundschaftsspiele

 

 

Zum Fußballturnier der Diakonie-Mark-Ruhr haben sich acht Mannschaften aus Iserlohn und Umgebung zum ersten Mal auf dem Gelände der Evangelischen Jugendhilfe getroffen.

 

 

Bislang war Schwerte der Austragungsort. Geschäftsführer Reinhard Meng lobte den sozialen Charakter der Veranstaltung, bei der Mitarbeiter aus unterschiedlichsten Abteilungen einmal im Jahr Fußball spielen – mehr zusammen als gegeneinander.

Ohne Schiedsrichter, ohne Alkohol, dafür in gemischten Teams. Kinder und Sonnenschein sorgten für beste Atmosphäre zum „Fair Play“. Auch wenn das nicht im Vordergrund stand, gibt es natürlich Turniersieger (Foto unten): Die „Erste“ der Gastgeber.