Inner Wheel Club Hagen spendet 14.000 € für die Kinderschutzambulanz

 

Hagen. Der Inner Wheel Club Hagen hat in Kooperation mit dem Rotary Club Hagen, mit dem Sponsorenlauf „Kinder laufend schützen“ im September 14.000 € für die Kinderschutzambulanz zusammentragen können.

 

Reiner Rohrhirsch (links) von der Kinderschutzambulanz freute sich über die Spende, die (von links) Vera Burbach, Katja Vogtland, Karin Rafflenbeul (IWC Präsidentin), Dani Künnemann, Thomas Hammermeister-Kruse (RC Präsident) überreichten.

 

Diese Spende wird für die Nachbetreuung der Kinder der Kinderschutzambulanz zur Verfügung gestellt. Denn in den letzten Jahren entwickelte sich deutlich eine Schieflage zwischen vorhandenen Therapieplätzen und tatsächlichem Bedarf. Die Anzahl der Kinder, die nach eingehender Diagnostik sofort weiter betreut werden müssen, steigt stetig - das Angebot an Therapieplätzen demgegenüber leider nicht.

 

Diese Lücke kann durch die Spende von Inner Wheel und Rotary Hagen kompensiert werden. „Wir sind nun in der Lage, eine für traumatisierte Kinder und Jugendliche und deren Familien oft lange Wartezeit auf einen regulären Therapieplatz aufzufangen“, freut sich der Leiter der KSA Reiner Rohrhirsch.

Der Inner Wheel Club und der Rotary Club Hagen bedanken sich an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich bei allen Helfern und aktiven Läufern!

 

>weitere Aktuelle Meldungen<