Firma Stahlrump
spendet 1.000 Euro an die
Triangel-Wohngruppe in Hennen

 

Iserlohn-Hennen. Als Hilfe vor der eigenen Haustür, bezeichnete Peter Schnettler, Geschäftsführer der Firma Stahlrump in Iserlohn-Hennen, die nachweihnachtliche Spende, die er an die Triangel-Wohngruppe der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen überreichte.

Peter Schnettler (rechts) mit den Mitarbeitern der Ev. Jugendhilfe Brigitte Stolz und Alexander Bierhorn beim Besuch in der Triangel-Wohngruppe in Iserlohn-Hennen.Peter Schnettler erklärte, dass es der Firma Stahlrump, aber auch ihm selbst, wichtig sei, die Initiative zu ergreifen, um Menschen vor Ort in Hennen zu unterstützen. Aus diesem Grund schrieb die Firma Stahlrump vor Weihnachten all ihre Kunden und Geschäftspartner an, um ihnen ihr Vorhaben, die Triangel-Wohngruppe zu unterstützen, vorzustellen. Die meisten Kunden und Geschäftspartner unterstützten diesen Gedanken und verzichteten auf die sonst üblichen Weihnachtspräsente. So kam die ansehnliche Summe von 1000 Euro zusammen.

Die Mitarbeiter der Triangel-Wohngruppe freuten sich sehr über die großzügige Spende. Brigitte Stolz und Alexander Bierhorn führten Peter Schnettler durch die Wohngruppe und berichteten von der sehr interessanten und abwechslungsreichen Arbeit mit den Kindern, Jugendlichen und deren Familien.

Schon jetzt ist klar, dass die pädagogischen Mitarbeiter mit dieser Spende mit den Kindern und Jugendlichen Ausflüge unternehmen und Dinge anschaffen können, die auf Grund des sonst engen Budgets nur schwierig zu realisieren gewesen wären.

Peter Schnettler war von der Art der Betreuung der Kinder und Jugendlichen so beeindruckt, dass er eine weitere Unterstützung der Triangel-Wohngruppe in Hennen in Aussicht stellte.