Rotarier spenden 2.500 Euro

für Berufsbildende Maßnahmen

 

Hagen. Mit der stolzen Summe von 2.500 Euro unterstützt der Rotary Club Hohenlimburg-Letmathe die Berufsbildenden Maßnahmen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. Die Spende wird für die Seminarfahrten zu Beginn der Ausbildung eingesetzt.

 

„Ohne diese Unterstützung ist es uns nur schwer möglich, für die Jugendlichen, die wir hier in Hagen begleiten, zu Beginn ihrer Ausbildung die Fahrten anzubieten“, sagt Einrichtungsleiterin Annette Jeschak. Die nächste Fahrt im Oktober ist auch schon konkret geplant, 26 junge Menschen werden das Europäische Parlament in Brüssel besuchen und sich vor Ort nicht nur mit Politik, sondern auch mit verschiedenen Angeboten zu Kommunikation und Kultur auseinandersetzen. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass dies zu Beginn der Ausbildung, alle befinden sich übrigens in so genannten kooperativen Ausbildungen, eine wichtige Förderung ist.“

Davon sind auch die Rotarier überzeugt, wie Präsident Hans-Martin Diederichs berichtet: „Ende letzten Jahres haben wir uns näher mit der Arbeit der Berufsbildenden Maßnahmen der Diakonie beschäftigt und waren von der Arbeit sehr angetan. Es ist ein Ziel der Rotarier, junge Menschen in Arbeit zu bringen und ihnen zu einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss zu verhelfen. Deswegen unterstützen wir dieses Angebot sehr gerne.“

Ausgebildet werden die jungen Hagener in heimischen Betrieben, „die Ausbildung findet in den jeweiligen Unternehmen statt. Wir stehen mit den Ausbildern und Auszubildenden in dieser Zeit in engem Kontakt und Austausch und bieten zudem einen Förder- und Stützunterricht an, sorgen für eine gezielte Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfung und helfen natürlich bei Problemen und vermitteln und begleiten, wenn zusätzliche Hilfe- und Beratungsangebote erforderlich sind“, so Annette Jeschak.

 

Spende der Rotarier für Berufsbildende Maßnahmen


Annette Jeschak (dritte von links) von der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freute sich über die Spende in Höhe von 2.500 Euro, die die Rotarier Hohenlimburg-Letmathe für die Berufsbildenden Maßnahmen spendeten. Der Betrag wurde überreicht durch Dr. Eberhard Scheller, Angela Wilke-Peil, Präsident Hans-Martin Diederichs und Peter Blanke.