Fortbildung "gesunde Ernährung"

 

Am 17.März nahmen Hauswirtschafterinnen unserer Einrichtungen Iserlohn und Hagen an der internen Fortbildung `Gesunde Ernährung

– Unverträglichkeiten und Allergien` teil.

 

Die Dozentinnen Marion Döneke und Annette Schmorenz-Gramer gestalteten einen Tag mit Theorie und Praxis in unserer

Ausbildungsküche der beruflichen Hilfen.

Erstaunlich viele von uns sind in ihrem Arbeitsalltag zunehmend mit dem Thema Nahrungsmittelintoleranzen konfrontiert.

Der Vortrag thematisierte den Unterschied zwischen Intoleranzen und Allergien; explizit eingegangen wurde auf Laktose-, Fruktose- und Glutenintoleranz sowie auf die Krankheit Zöliakie. Am Rande haben wir über die Phenylketonurie gesprochen – eine Stoffwechselerkrankung im Eiweißstoffwechsel – da sich eine Teilnehmerin in ihrem konkreten Betreuungsbereich aktuell darauf einstellen muss.

 

Im praktischen Teil sind Möglichkeiten vorgestellt worden, allergene Lebensmittel durch nicht allergene zu ersetzen. Dies wurde in die Tat umgesetzt in Form von Quinoapizza, glutenfreie Nudeln mit Spinat und getrockneten Tomaten, Kürbisbrot, Schoko-Nuss-Cookies und vielen anderen leckeren Dingen.

 

Das fröhliche Miteinander in der Küche war zudem Gelegenheit, weitere Fragestellungen und Ideen auszutauschen.

 

>weitere Aktuelle Meldungen<

 

PART - Fortbildung 2017

 

Auch 2017 war die PART-Fortbildung (Professional Assault Response Training – Professionelles Handeln in Gewaltsituation)  fester Bestandteil des Fortbildungsplans der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gGmbH.

 

PART ist ein Seminar für Professionelle, die mit Menschen arbeiten, deren Verhaltens-auffälligkeiten sich gelegentlich in Gewalt ausdrücken. Oberstes Ziel ist es: Die Persönlichkeitsrechte und die Würde unserer Kinder und Jugendlichen zu achten und dabei Sicherheit für alle Beteiligten herzustellen.

 

Zum Foto: Die PART Trainer Frank Müller (ganz rechts) und Christian Mausbach (dritter von links) und die Teilnehmer der PART Basis-Fortbildung

 

 

>weitere Aktuelle Meldungen<

Traditionelle Wunschbaumaktion der Sparkasse Gevelsberg – Wetter bereitet vielen Kindern wieder Freude:

 

 

Seit 2004 gibt es die Wunschbaumaktion der Sparkasse. Dabei schreiben Kinder und Jugendliche aus den unterschiedlichen Wohngruppen Wunschzettel, die von den Kunden und Mitarbeitern der Sparkasse Gevelsberg – Wetter erfüllt werden. Am 22.12.2017 erfolgte die Übergabe der liebevoll und buntverpackten Geschenke in der Sparkassenhauptstelle. Begrüßt wurden die Kinder und Mitarbeiter der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn – Hagen und des Agnesheims Funckenhausen mit Weihnachtsgebäck und Saft.

>weitere Aktuelle Meldungen<

Die Mädchengruppe des Jugendzentrums Loxbaum auf dem ersten Platz

 

 

„Völlig aus dem Häuschen“ waren die Teilnehmerinnen der Mädchengruppe Loxbaum als sie erfuhren, dass der diesjährige Filmfestpreis an sie ging.

 

 

Beim großen Filmfest im Hagener "lutz" sind die Gewinner des "10. Hagener Handy Film Fest" clip:2 gebührend gefeiert worden. Teilnehmen durfte jeder Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 12 und 27 Jahren. Thema des diesjährigen Festivals war:

 

 

"(K)ein Fake?!"

 

Alle Teilnehmer konnten sich in beliebiger Form mit dem Thema auseinandersetzen. Der Filmbeitrag durfte höchstens eine Länge von 2 Minuten haben und musste mit einem oder mehreren Handys gefilmt worden sein. Der Beitrag durfte anschließend mit einem geeigneten Programm auf dem PC bearbeitet werden.

 

Die ersten Plätze der Jury in den 3 Alterskategorien haben belegt:

Kategorie 12-14 Jahre: "Invasion" von der Mädchengruppe des Jugendzentrum Loxbaum(Was tut man wenn das Ende der Zivilisation naht? Nimmt man die Zeichen ernst oder fällt man auf einen Fake rein? Gehen wir der Sache auf der Grund…)

https://youtu.be/0CHujGid3j8

 

Weitere Gewinner:

Kategorie 15-17 Jahre: "Jetzt reden wir" von Yakob El Deeb

Kategorie 18+ Jahre: "Blind Date" von Tom Sielemann

 

>weitere Aktuelle Meldungen<

 

Adventsfest in Weißenstein am 09.12.2017

 

Einen vorweihnachtlichen Nachmittag erlebten die Kinder, Jugendlichen und Familien in Weißenstein in Hagen.

 

In gemütlicher Atmosphäre wurde fleißig gebastelt und sich auf Weihnachten eingestimmt. Die Leckereien vom Kuchenbuffet und vom Grill mundeten an diesem Tag besonders gut.

 

 

Selbst der Nikolaus hielt auf seiner großen Reise kurz im Kinderdorf an und war begeistert über die vielen braven Kinder und Jugendlichen.

Zum Glück hatte seine Helferin einen gut gefüllten Sack dabei, sodass er sich bei allen mit einem süßen Präsent bedanken konnte.

 

>weitere Aktuelle Meldungen<