Die Sommerferien beginnen mit einer Reise zum Mond

 

Reise zum Mond

 

Auch in diesem Jahr wurden die Sommerferien mit dem traditionellen Ferienmaus-Eröffnungsfest im Spiel- und Sportpark Emst eingeläutet. Passend zum Motto des Festes „50 Jahre Mondlandung“ waren die Jugendzentren der Evangelischen Jugendhilfe mit einem Stand vertreten, an dem die Kinder selber zum Mond fliegen konnten, zumindest fast J. Das angebotene Spiel war eine Boccia-Variante, bei der die großen Kugeln die Raketen und die kleine Kugel den Mond dargestellt haben. Das Ziel der Astronauten Teams war es nun, mit den Raketen möglichst nah am Mond zu landen um damit Punkte zu sammeln und kleine Preise zu gewinnen. Vor den jeweiligen Spielrunden haben die Kinder einleitend einige interessante Informationen zur tatsächlichen ersten Mondlandung bekommen und so neben dem Spiel auch noch etwas gelernt.