Neues Intensivangebot startet im Herbst

 

Im Herbst 2018 eröffnet die Evangelische Jugendhilfe Iserlohn- Hagen ein neues Angebot für Kinder und deren Eltern. Das Angebot ist in Kooperation mit dem Hagener Jugendamt und der Kinder- und Jugendpsychiatrie Herdecke gestaltet worden.

 

Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren finden hier bei einer unmittelbar bevorstehenden Aufnahme oder nach einer Unterbringung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Herdecke einen Platz. Das Besondere an der Gruppe  ist, dass schon beim Aufnahmeverfahren alle Beteiligten an einem Tisch sitzen und gemeinsam die Aufnahme gestalten. Auch im weiteren Verlauf der Maßnahme ist eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Jugendamt, der Kinder- und Jugendpsychiatrie und der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen vereinbart. So erhalten die Beteiligten Institutionen wöchentlich eine kurze Rückmeldung über den Verlauf der letzten Woche, können somit schnell und vorausschauend, gemeinsam aufeinander abgestimmte Maßnahmen einleiten und frühzeitig handeln. Zudem finden regelmäßige Visiten durch die Kinder- und Jugendpsychiatrie statt.

 

Ziel der Unterbringung ist es, eine  Rückführung der Kinder in den elterlichen Haushalt zu ermöglichen. Sollte dies nicht möglich sein, gilt es, eine geeignete Perspektive zu entwickeln. Hierzu arbeitet ein multiprofessionelles Team mit einem intensiven Betreuungsschlüssel mit den Kindern an der Stabilisierung und der Veränderung etablierter Verhaltensmuster. Im Rahmen der Elternberatung wird mit den Sorgeberechtigten an einer geeigneten und individuellen Tagesstruktur und dem Umgang miteinander gearbeitet. Hierzu kommen die Eltern in die Gruppe und probieren sich in Form von Life-Coachings, die gut vorbereitet und nachgearbeitet werden, aus, so dass die Eltern mehr und mehr Sicherheit in der Erziehung erhalten.

 

Nach der Unterbringung wird mit den Eltern – wenn gewünscht-  in Form von ambulanten Terminen im häuslichen Umfeld an der Etablierung und Stabilisierung gearbeitet. Elterngruppen werden während und nach der Unterbringung moderiert angeboten und sind ein fester Bestandteil des Angebotes.

 

Ein strukturierter Tagesablauf sorgt für Sicherheit und Kontinuität. Durch einen individuell abgestimmten Verstärkerplan erhält das Kind eine regelmäßige Rückmeldung über sein Verhalten und erhält über Verstärker des positiven Verhaltens eine Motivation, seine  Ziele  zu erreichen.

 

Entstehen wird die Gruppe aus der ehemaligen Kinderaufnahmegruppe. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams sind hoch motiviert, das Angebot endlich starten zu können. Weitere Mitarbeitende konnten wir bereits für diese Aufgabe gewinnen.

 

 >weitere Aktuelle Meldungen<