Kinderschutzambulanz

 

Eine Vielzahl an Kindern ist anhaltend körperlicher, seelischer und sexueller Gewalt innerhalb und außerhalb der Familie ausgesetzt. Als zentrales Anliegen der Kinderschutzambulanz steht das Recht der betroffenen Kinder/Jugendlichen auf ein gewaltfreies Leben.

 

Die Kinderschutzambulanz versteht sich als Einrichtung, die nach ausführlicher Diagnostik, aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse, den Aufbau eines weiterführenden Hilfesystems für Kinder und Jugendliche empfiehlt, wenn ihnen in oder außerhalb ihrer Familie Gewalt zugefügt wurde. Im Fokus der Betrachtung steht immer das Kind, der Jugendliche mit seinem Recht auf Schutz.
Ergänzend wird bei Bedarf eine medizinische Diagnostik durch das Allgemeine Krankenhaus hinzugezogen.

 

Kernaufgaben der Kinderschutzambulanz sind somit die Erstellung einer Diagnostik bei dem Verdacht von (sexueller) Gewalt. In diesem Zusammenhang werden die besonders geschulten Fachkräfte die Interaktion mit dem gesamten Lebensumfeld (Familie, Schule, Kindergarten) berücksichtigen.

 

Ansprechpartner

 

 Reiner Rohrhirsch

 

  Bereichsleitung

  Bergstr. 121

  58095 Hagen

 

  Telefon: 0 23 31 / 30 646 0

  Telefax: 0 23 31 / 30 646 19

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!